aktuelles


Auszeitgottesdienst 06.Juli 2018



 

....so soll es in der Presse stehen!

 

Kirchenband „sempre tu“ gestaltet musikalischen Auszeit-Gottesdienst im Kirchenpavillon 

Am kommenden Freitag, 6. Juli um 19.30 Uhr gestaltet die Kirchenband „Sempre tu“ den alljährlichen musikalischen Auszeit-Gottesdienst im Kirchenpavillon auf der Schwenninger  Möglingshöhe.  Seit nunmehr sieben Jahren gehört das Ensemble zum festen Stamm der Mitwirkenden im Kirchenpavillonprogramm. Gerhard Feyer (Gitarre und Gesang), Petra Heini (Querflöte), Annika Kunz (Keyboard), Margit Müller (Sopran-Solostimme) und Tobias Lorke (Saxophon) haben ihre christlichen Wurzeln in den Kirchengemeinden Fischbach, Kappel und Weilersbach in der Seelsorgeeinheit An der Eschach. Die Vielfalt der Rhythmen und Klänge der Instrumente, das breitgefächerte Repertoire neuer geistlicher Lieder, meditative Impulstexte, verleihen dieser Auszeit eine besondere Note. Sempre tu nimmt die Zuhörer in diesem Gottesdienst mit auf eine zeitliche Reise, durch die „neue geistliche Musik“. Den Schwerpunkt richten die Musiker thematisch auf die Liturgische Musik und deren Entwicklung. Die Zeitreise beginnt in den Sechzigerjahren beim Zweiten Vatikanischen Konzil und endet in der heutigen Zeit. Meditative Impulstexte ziehen sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst und verkünden die Inhalte der christlichen Botschaft. Hartmut Heini, der Sechste im Bunde, sorgt am Mischpult für den guten Sound. Der Eintritt ist frei, über eine Spende freut sich die Band. Die ACK Schwenningen und Villingen laden zu diesem besonderen Gottesdienst recht herzlich ein. Bei schlechtem Wetter findet der Auszeit-Gottesdienst in der Kath. Kirche St. Franziskus, Jakob-Kienzle-Straße 9 in Schwenningen statt. Ein Ortswechsel wird rechtzeitig zwei Stunden vor Beginn auf der ACK-Homepage www.ack-vs.de bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Hochzeit von Annika und Jens   25.05.2018



Heute durften wir unserer Keyboarderin Annika und ihrem Mann Jens, zur standesamtlichen Hochzeit gratulieren. Von hier nochmal alles Liebe und Gute für Euch!

 

   

  Benefiz - Auszeit für die Glaskunstfenster der evangelischen Kirche in Niedereschach



Wir spielten am Freitag, den 04.05.2018 eine musikalische Benefiz-Auszeit zu Gunsten der neuen Glaskunstfenster der evangelischen Kirche in Niedereschach. Die Fenster sollen noch dieses Jahr eingebaut werden.
Wir von sempre tu waren Initiator dieses Abends und unterstützten gerne dieses Projekt unserer Schwestergemeinde.
Auszeit mit sempre tu ist Auszeit von den üblichen Strukturen des Alltags, Zeit für dich und Gelegenheit deine Seele baumeln zu lassen....! 

Neben einer Vielzahl von Liedern, kamen Texte, Gebete und Meditationen zum Thema des Abends, „Fenster öffnen neue Horizonte“ zum Vortrag. Diese wurden in enger Zusammenarbeit mit Pfarrer Peter Krech und Petra Heini zusammengetragen, ausgewählt und dann auch abwechselnd von Peter Krech, Sigrid Steiner, Gerhard Feyer, Margit Müller und Hartmut Heini vorgetragen. Im Lobpreisteil wurde von den Mitfeiernden ein Fenster-Blumenkasten mit frischen bunten Blumen bestückt.

Knapp einhundert Gäste sind unserer Einladung gefolgt. Im Anschluss an diesen besonderen Gottesdienst waren alle zu einem gemeinsamen Umtrunk mit Häppchen eingeladen, welcher von Mitgliedern der evangelischen Kirchengemeinde vorbereitet wurde.

 

weitere Fotos

 

 



sempre tu Erstkommunion 29.04.2018 Fischbach

Erstkommunuion In Fischbach

Am 29.04.2018 begleiteten wir den Gottesdienst zur

Erskommunion in Fischbach und auch am Abend die

Dankandacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Erstkommunion in Dauchingen 2018

Am Samstag den 14.04.2018 durften wir den Gottesdienst zur Erstkommunuion in St. Cäcilia Dauchingen sowie auch die Dankandacht am Abend mit unserer Musik begleiten.

Aufmerksame Besucher unsere Homepage werden auf den Fotos feststellen, dass am Saxofon ein "fremdes" Gesicht zu sehen ist.

Hier möchten wir uns bei Steffen Wälde aus Schabenhausen ganz herzlich dafür bedanken, dass er für unseren, an diesem Tag leider terminlich verhinderten Tobias Lorke, eingesprungen ist.

 



 

 

 

 

Christus ist auferstanden, wahrhaft erstanden vom Tod. Hallelujah.

..........sempre tu wünscht frohe und gesegnete Ostertage.

 


Auferstehung

So viele Träume begraben

und Hoffnungen zu den Akten gelegt.

 

So viele Wagnisse ausgelassen

und Worte zu sagen versäumt.

 

So oft Dir nicht vertraut

und dem Himmel die Tür gewiesen.

 

Verschlossen in dunklen Kammern

liegt das, was in mir gestorben ist.

 

Gott, ich brauche den Engel,

der Steine beiseite wälzt.

 

Der mich bei meinen Namen ruft

und mein Leben ins Licht bringt.

(Tina Willms)


 

Karfreitag


Symbolik zum Karfreitag 2018 / St. Peter und Paul - Königsfeld

Karfreitag handelt von einem

Dem wird die Schuld aufgeladen.

Der nimmt sie auf sich.

Der weicht nicht aus.

Der weicht nicht ab vom Weg, auch wenn der ihn in den Tod führt.

Karfreitag erinnert uns an einen

Der wird verhöhnt.

Dem wird die blutige Krone aufgesetzt.

Der wird verurteilt.

Der schweigt.

Karfreitag erzählt uns von einem

Der trägt sein Kreuz.

Der trägt sein Kreuz wie ein Zeichen, das himmelwärts weist.

Der weicht nicht ab vom Weg.

Der trägt den Tod, unser Leid, uns wie einen Bruder.

Karfreitag, Jesus auf dem Weg nach Golgatha, zu deutsch: Schädelstätte.

Karfreitag handelt von unserem Leben, vom dunklen Teil unseres Lebens:

Von der Angst und dem Schmerz.

Von der Not und der Ausweglosigkeit Von der Schuld und der Sprachlosigkeit.

Karfreitag erinnert uns an unser Leben:

An das, was wir verloren haben; An das, was wir schuldig geblieben sind; An das, was unerfüllt geblieben ist.

Karfreitag erzählt uns die Geschichte von dem, der unser Leiden und unsere Angst, unsere Schuld und unser Schweigen in sich birgt und trägt.

Er trägt den dunklen Teil unseres Lebens, den Teil auf den wir selbst nicht gern schauen, den wir gern verdrängen.

Er nimmt ihn auf. Er trägt ihn, liebend. Er trägt ihn hinauf nach Golgatha, um mit ihm zu sterben; er nimmt ihn, unseren dunklen Teil mit sich, er nimmt ihn hinein in seinen Tod.

Und er führt ihn zu neuem Leben. Er hilft uns wandeln. Er hilft uns auferstehn. Es ist die Geschichte von Jesus.

 

gottesdienstinstitut-nordkirche.de/gedanke-zum-karfreitag

 

 

 


Abstandhalter

 

 


Kirchenglocken

Hier können Sie einen Teil der Glocken unserer Seelsorgeeihnheit "An der Eschach" anhören und weitere Informationen dazu nachlesen.

 

Glockengeläut Dauchingen weiter

 

Glockengeläut Fischbach weiter

 

Glockengeläut Kappel weiter

 

Glockengeläut Königsfeld weiter

 

Glockengeläut Niedereschach weiter

 

 

 

 

 


 

Text

 


 

 

             Sie wollen heiraten? 

 

               ...... dann lesen sie hier weiter